IMAG0587 mit Text_bearbeitet-2 (640x97)
logo_schulfrucht_big
Hector Cover
logo GSB grundschule.gelb2a
moodle-logo_5cm

Abschlüsse

In der Gemeinschaftsschule können die Schülerinnen und Schüler bis Klasse 8 auf unterschiedlichen und in jedem Fach auf der für sie am besten geeigneten Niveaustufe lernen.

 

Erst im Abschlussjahr der Sekundarstufe I, d. h. dem neunten oder zehnten Schuljahr, lernen die Schülerinnen und Schüler über alle Fächer hinweg einheitlich nach den Bildungsstandards des angestrebten Bildungsabschlusses.

Am Ende der Klasse 8 entscheiden die Erziehungsberechtigten, auf welcher Niveaustufe ihr Kind ab Klasse 9 in allen Fächern arbeiten soll. Erst zu diesem Zeitpunkt entscheiden die Erziehungsberechtigten also, welches Bildungsziel angestrebt werden soll (Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur). Da die Niveaustufen (G, M, E) von den Schülerinnen und Schülern entsprechend ihrer Fähigkeiten unterschiedlich erreicht werden, werden an einer Gemeinschaftsschule alle Abschlüsse angeboten.

Die unterschiedlichen Niveaustufen zu folgenden Abschlüssen:

 

Niveaustufe

Vergleichbar mit

Führt zu angestrebtem Bildungsabschluss

Abschluss in

G

Grundlegendes Niveau

Niveau der Hauptschule/Werkrealschule

Hauptschulabschluss oder Werkrealschulabschluss

Klasse 9 oder Klasse 10

M 

Mittleres Niveau

Niveau der Realschule

Realschulabschluss

Klasse 10

E  

Erweitertes Niveau

Niveau des Gymnasiums

Abitur

Klasse 13    

  = G9

Weitere Anschlussmöglichkeiten nach erfolgreichem Abschluss der Klasse 10 der Gemeinschaftsschule sind:

  • Übergang in die gymnasiale Oberstufe eines allgemein bildenden Gymnasiums, sofern eine zweite Fremdsprache in Klasse 6 gewählt wurde
  • Übergang an berufliche Gymnasien bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen oder in ein Berufskolleg
  • Übergang in die berufliche Ausbildung.

 

Berufsausbildung
GMS allgemein  Abschlüsse  Rhythmisierung  Lernorte  Lehrpersonal